07.09.2016
Termin am 21. September: Informationsveranstaltung zum Bürgerbus Stecknitz-Region

Der neue Bürgerbus in der Stecknitz-Region rund um Berkenthin wird die Gemeinden rund um den ländlichen Zentraloert Berkenthin besser miteinander verbinden. In Berkenthin leben 2.100 Menschen, das Amt Berkenthin zählt rund 8.400 Eiwnohner. Begleitet und beraten werden Gemeinde und Amt bei der Projektentwicklung von Dr. Holger Jansen, Leiter Projekt Bürgerbusse Schleswig-Holstein und Ralph HIntz vom Bürgerbus Langenlonsheim. Die öffentliche Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, den 21. September 2016 im Sportzentrum Berkenthin ab 18 Uhr statt. Symbolfoto: Dr. Holger Jansen/Projekt Bürgerbusse Schleswig-Holstein Gemeinde und Amt Berkenthin sowie das Projekt Bürgerbusse Schleswig-Holstein laden zu einer öffentlichen und amtsweiten Informationsveranstaltung ein. Ziel ist es, über die bisherigen Pläne für einen Bürgerbus in der Stecknitz-Region zu informieren und zugleich zur Mitarbeit zu motivieren. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 21. September 2016 ab 18 Uhr im Sportzentrum Berkenthin, Bahnhofstraße 21, statt. „Wir sehen den Bürgerbus als ergänzendes Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs“, sagt der Berkenthiner Bürgermeister Michael Grönheim.

Das Motto für einen Bürgerbus lautet "Bürger fahren für Bürger". Ehrenamtlich tätige Menschen sollen gewonnen werden, den Fahrdienst zu übernehmen und selbst zu organisieren. In Schleswig-Holstein gibt es landesweit nur sieben solcher Projekte. Im Bundesland Rheinland-Pfalz gibt es bereits über 40. Diese ergänzen den kleinteiligen Verkehr zwischen Dörfern oder einem Ort mit zentralen Dienstleistungen wie Einkaufsmärkten oder Ärzten. Diese sind in Berkenthin vorhanden. Ein Bürgerbus kann im ländlichen Raum die Lebensqualität vor allem für ältere Menschen verbessern. Hat die Einrichtung eines Bürgerbusses in der Stecknitz-Region eine Chance auf Umsetzung? Mit dieser Frage werden sich die Gemeinde und das Amt Berkenthin in den nächsten Wochen beschäftigen.

Mit dem sogenannten "Kita-Mobil" hat der Kindergarten-Zweckverband Stecknitz bereits gute Erfahrungen in Richtung eines Bürgerbusses gemacht. Kinder, die in den Kindertagesstätten innerhalb des Amtsgebietes betreut werden, nutzen einen Kleinbus mit 8 Sitzplätzen, der mit großem Engagement von ehrenamtlichen Kräften gelenkt wird. Die Gemeindevertretung Berkenthin hat für die Aufnahme des Projekts eine Anschubfinanzierung bereitgestellt. Die Informationsveranstaltung im Berkenthiner Sportzentrum soll Bedarfe abfragen, über die verschiedenen erfolgreichen Modelle in anderen Regionen informieren und zugleich um ehrenamtliche Mitarbeit werben. "Ein Bürgerbus wird immer passend für den jeweiligen lokalen Bedarf entwickelt. Das gilt jetzt auch für Berkenthin", betont Bürgerbusprojektleiter Dr. Holger Jansen abschließend.

Termin: Mittwoch, 21. September 2016, 18 Uhr, Sportzentrum Berkenthin, Bahnhofstraße 21.

Lesen Sie auch:
Bürgerbus für die Stecknitz-Region auf gutem Weg – Aufruf zur Mitarbeit (Meldung vom 20.7.2016)

 


Tagesordnung:

18.00 Uhr Begrüßung und Einführung: Michael Grönheim, Bürgermeister Berkenthin

18.15 Uhr Bürgerbusse – was bewegt das Land? Dr. Holger Jansen, Leiter Projekt Bürgerbusse Schleswig-Holstein

18.45 Uhr Bürgerbus konkret – so läuft es in Langenlonsheim (Rheinland Pfalz) Ralph Hintz, Beauftragter für den Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Langenlonsheim

19.30 Uhr Bürgerbus für die Stecknitz-Region Was wollen wir? Was brauchen wir? Wie gestalten wir unseren Bürgerbus? Rückfragen und Diskussion mit Michael Grönheim, Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz

20.30 Uhr Abschluss und weitere Vorgehensweise

Die Einladung können Sie hier als pdf-Datei herunterladen.