02.01.2017
Bürgerbus Malente: Start am 9. Januar 2017

Der Bürgerbus Malente wird am Montag, den 9. Januar 2017 um 9.17 Uhr den Betrieb am Bahnhof Malente aufnehmen. Unser Archivbild zeigt den Bahnhof in Eutin (Kreis Ostholstein). Foto: Dr. Holger Jansen/Projekt Bürgerbusse Schleswig-Holstein Der Bürgerbus in Malente startet am 9. Januar 2017 zu seiner ersten Fahrt. Damit kommt ein längerer Planungsweg zu einem guten Ergebnis. Die ersten Ideen für den Bürgerbus Malente im Kreis Ostholstein reichen bis ins Jahr 2014 zurück. Das Problem in Malente: Zwischen dem Genehmigungsinhaber für den Buslinienverkehr und dem Bürgerbusverein konnte keine vertragliche Einigung für eine Zusammenarbeit erzielt werden. Deshalb musste der Verein in enger Abstimmung mit dem Kreis Ostholstein einen eigenen Weg gehen. Jetzt sind alle Hürden aus dem Weg geräumt – und der erste Tag steht fest.

Startpunkt am Montag, den 9. Januar 2017 ist um 9.17 Uhr der Bahnhof Malente. Als Namen haben sich die Aktiven für "de lütte Lenter" entschieden. Insgesamt werden rund 50 Haltestellen angefahren. Die Fahrpläne sind auf der Webseite des Vereins verfügbar und werden an den Haltestellen aufgehängt. Das Fahrzeug hat eine elektrische Rampe und kann auch Rollstuhlfahrer befördern. Kreis und Gemeinde finanzieren die Betriebskosten des Busses in den ersten drei Jahren anteilig mit. Die Beschaffung des Fahrzeugs wurde von der Aktiv-Region gefördert.

Im Sommer 2015 informierte Dr. Holger Jansen den Kreis Ostholstein und die Aktiven im Bürgerbusverein Malente über die Struktur der Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz. Der Bürgerbus Malente hat jetzt in enger Abstimmung mit der Genehmigungsbehörde nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG) beim Kreis Ostholstein in Eutin eine passende Lösung gefunden. Der Bürgerbus Malente wendet das PBefG formal zwar nicht an, orientiert sich aber stark an den Vorgaben des Gesetzes. Eine vertragliche Kooperation mit dem Verkehrsunternehmen wäre bei Anwendung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) geboten gewesen. Diese konnte jedoch nicht erreicht werden.

Die komplexen rechtlichen Diskussionen zum Bürgerbus Malente sind mit dem ersten Betriebstag zwar nicht vergessen. Aber die Leistung ist auf der Straße und verbessert das Angebot im öffentlichen Nahverkehr - gerade für die kleineren Orte rund um Malente. Alle Fahrten werden kostenlos angeboten, ein Fahrpreis wird nicht erhoben.

Lesen Sie mehr:
Bürgerbus Malente (externer Link)